HOLZHER PRO-MASTER

  • CNC-Bearbeitungszentrum mit neuem Design, welches HOLZ-HER Anfang 2005 einführte und welches die Baureihen ECO-MASTER und UNI- MASTER ablöste. Das Bearbeitungszentrum wurde als modulares Konzept vorgestellt und konnte durch die Variation von Maschinentisch und Ausstattung die meisten Bedarfsfälle - vom gehobenem Einsteigermodell bis zur leichten Industriemaschine - abdecken.

Bei Markteinführung wurde das Modell PRO-MASTER 7123 vorgestellt, welches einen nutzbaren Arbeitsbereich von 1.459 mm hatte und in 3 Tischlängen angeboten wurde.

Bereits Anfang des Jahres 2006 wurde die Modellpalette erweitert, um das Modell 7223 mit einem nutzbaren Arbeitsbereich von Y = 1.604 mm. Gleichzeitig wurde für dieses Modell erstmalig - neben dem 4-stelligen Zahlencode - auch die Bezeichnung XL (entsprechend "extra large" - ähnlich den Kleidergrößen) - eine Buchstabenbezeichnung - eingeführt.

Im Jahr 2008 erfolgte erneut eine leichte Überarbeitung und Erweiterung der Modellpalette. Die PRO-MASTER war in den Grundmodellen PRO-MASTER S, PRO-MASTER XL und PRO-MASTER 5 XL erhältlich. Pro Modell waren widerrum unterschiedliche Tischlängen verfügbar.

Die nächste Änderung erfolgte im Jahr 2010 - technisch blieb weitgehend alles beim alten - das Design wurde geändert: Herausragendes Merkmal wurde eine durchsichtige orange-farbene Plexiglasscheibe am Aggregateträger. Die Namensgebung orientierte sich wieder an den alten 4-stelligen-Codes für den Arbeitsbereich der Y-Achse. Es gab die Modelle:

  • PRO-MASTER 7018
  • PRO-MASTER 7123
  • PRO-MASTER 7223

Für jedes Modell waren wieder verschiedene Tischlängen erhältlich.

Ausstattung

Bei Markteinführung im Jahr 2005 erhielt die Maschine eine komplett neugestaltete Steuerung, auf PC-Basis. Bedienoberfläche war die neu entwickelte CAMPUS-Software. Diese wurde seitdem beibehalten und nur im Detail verändert. Herzstück dieses Software-Pakets war die CAD/CAM-Software NC Hops.

Die Grundausstattung der Maschine verfügte über eine Hauptspindel mit 6 kW und Drehmomentstütze, einen Bohrblock mit 18 vertikalen Bohrspindeln sowie jeweils einer Doppelbohrspindel in X- und Y-Richtung.

Optional waren verfügbar:

  • eine weitere Doppelbohrspindel in X
  • ein Fräsaggregat mit höherer Leistung (9 oder 16 kW)
  • ein weiteres Fräsaggregat
  • ein Horizontalfräsaggregat
  • ein Nutsägeaggregat mit Durchmesser 120 mm (fix in X)
  • ein Sägeaggregat mit Durchmesser 200 mm, welches auch für Formatierarbeiten geeignet war und 90 Grad schwenkbar war
  • eine C-Achse
  • verschiedene Wechselaggregate

Als Werkzeugwechsler standen die bereits von der letzten Version der Modellreihe ECO-MASTER/UNI-MASTER bekannten Tellerwechsler mit 6, 12 oder 18 Werkzeugwechselplätzen sowie der Pickup Wechsler zur Verfügung.

Der nutzbare Arbeitsbereich in Y betrug 1.459 mm, die angebotenen Tischlängen betrugen:

3.200 mm PRO-MASTER 320
4.100 mm PRO-MASTER 410
5.000 mm PRO-MASTER 500

Zur Verfügung standen wieder die 3 Tischtypen:

Dies änderte sich im Jahr 2009. Die Baureihen EASY-MASTER und PRO-MASTER wurden ausschließlich als Maschinen mit Konsolentisch angeboten, während die neu eingeführte Baureihe DYNESTIC ausschließlich aus Maschinen mit Rastertisch bestand. Als Option für die Konsolentischmaschinen war wieder die Digitalanzeige als Positionierhilfe sowie das Laserfadenkreuz und der Konturenlaser verfügbar.

Modellvarianten

Im Jahr 2006 wurde das Modell PRO-MASTER XL 7223 eingeführt, mit einem nutzbaren Arbeitsbereich Y von 1.604 mm; Tischlängen gleich dem Grundmodell.

Ebenso wurde im Jahr 2008 das Modell PRO-MASTER XL 7023 vorgestellt mit einem nutzbaren Arbeitsbereich Y von 1.259 mm; Tischlänge 2.500 mm (Modell S 250) bzw. 3.200 mm (Modell S 320).

Weiterhin eingeführt wurde das Modell PRO-MASTER 5 XL 7224 im Jahr 2008. Es handelte sich dabei um eine PRO-MASTER 7223 XL mit einem 2. Aggregateträger, welcher eine 5-Achs-Spindel enthielt.

Im Jahr 2008 gab es für das Modell PRO-MASTER XL eine zusätzliche Tischlänge von 5.900 mm.

Mit Einführung des Vario-Table war bei HOLZ-HER erstmals ein automatisch positionierender Maschinentisch verfügbar. Durch die Einführung des Vario NC Aggregates konnten alle entsprechend vorbereiteten 3-Achs-Maschinen - mit Einschränkungen - 5-Achs-Bearbeitungen durchführen.

Im Jahr 2010 wurde das neue Maschinendesign eingeführt - mit orange-farbenenen Plexiglasfenster. Das Modell EASY-MASTER wurde eingestellt sowie die bisherige Baureihe PRO-MASTER S - stattdessen Einführung der neuen Baureihe PRO-MASTER 7018 als Einsteigermodell - wahlweise mit dem bisherigen Aggregateträger der HOLZ-HER EASY-MASTER oder dem Aggregateträger der PRO-MASTER S.

Bilder

PRO-MASTER (HOLZ-HER)
HOLZHER, 2005
hol_promaster_2005.jpg
PRO-MASTER 7023 (HOLZ-HER)
HOLZHER, 2008
hol_promaster7023_2008.jpg
PRO-MASTER 7123 (HOLZ-HER)
HOLZHER, 2008
hol_promaster7123_2008.jpg
PRO-MASTER XL 7223 (HOLZ-HER)
HOLZHER, 2008
hol_promaster7223_2008.jpg
PRO-MASTER 5XL 7224 (HOLZ-HER)
HOLZHER, 2008
hol_promaster7224_2008.jpg
PRO-MASTER 5 XL (HOLZ-HER)
HOLZHER, 2008
hol_promaster_5xl_2008.jpg
PRO-MASTER 7018 (HOLZ-HER)
HOLZHER, 2010
hol_promaster7018_2010.jpg
Konsolentisch PRO-MASTER XL (HOLZ-HER)
HOLZHER
hol_promaster_xl_konsolentisch.jpg
Rastertisch PRO-MASTER (HOLZ-HER)
HOLZHER
hol_promaster_rastertisch.jpg
Aggregatetr.PRO-MASTER C-Achse/2.Frässp.(HOLZ-HER)
HOLZHER
hol_promaster_atraeger_c_2.jpg
8-fach Werkzeugwechsler (HOLZ-HER)
HOLZHER
hol_promaster_8fach.jpg
16-fach Werkzeugwechsler (HOLZ-HER)
HOLZHER
hol_promaster_16fach.jpg

Typ