Längsschnittsäge

Maschinenart hauptsächlich für den Längszuschnitt beim Besäumen, Auftrennen bzw. Breitenzuschnitt von Massivholz, Plattenwerkstoffen aus Holz, Kunststoff bzw. Aluminium. Universell einsetzbar auch für Kapp,- Diagonal,- Gehrungs,- und Ausschnitte.

Grundsätzlicher Aufbau

In einem Maschinengrundkörper bewegt sich in Längsrichtung ein von unten schneidendes, präzise geführtes Sägeblatt. Die Schnittlänge richtet sich nach den zu verarbeitenden Werkstoffen, wobei Schnittlängen von 3000mm bis 8000mm üblich sind. Die Werkstücke werden frei liegend bzw. an einen Breitenanschlag anliegend auf den Maschinentisch aufgelegt und durch den Druckbalken oder zusätzliche Niederhalter angedrückt. Das Sägeblatt wird in der Regel nach dem Schnittabschluß unterhalb des Maschinentisches abgesenkt und in die Ausgangsstellung zurück geführt.

Bilder

Längsschnittsäge Baureihe F
JRION, 1985
Swissline
MABA, 1999
Prinzipskizzen Zuschnittarten Längsschnittsäge

Baureihen (51)