SCM TECH

Baureihe, CNC-Bearbeitungszentren des italienischen Herstellers SCM für Holz-Handwerkbetriebe

Produktionszeitraum

Diese Übersicht haben wir anhand der bei uns im Angebot befindlichen Maschinen erstellt wodurch Abweichungen möglich sind. Über die Nennung der exakten Produktionszeiträume sind wir dankbar.

1993 bis 1997 TECH 90 und 90 SUPER, TECH 100 und 100 SUPER
1998 bis 1999 TECH 95 und 99
1999 bis 2003 TECH 77, TECH 80 und 80 PLUS, TECH 99
2005 bis > 2012 TECH Z

TECH 90 und 100

Typenüberblick

TECH 90 CNC-Bohrautomat mit vertikalen Bohrspindeln, horizontale Bohrspindeln und Sägeaggregat starr in X-Richtung
TECH 90 SUPER wie TECH 90 jedoch mit Fräsaggregat
TECH 100 wie TECH 90 SUPER jedoch bis zu 2 Fräsaggregate, horizontalen Bohrspindeln in X- und Y-Richtung und optionalem Werkstück- Sonderspannsystem
TECH 100 SUPER wie TECH 100 jedoch bis zu 4 Fräsaggregate, Maschinensteuerung mit grafischer Benutzeroberfläche

Technische Daten

Arbeitsbereich X

TECH 90 1.840 mm
TECH 90 SUPER 2.150 mm
TECH 100/100 S 2.600 mm

Arbeitsbereich Y

TECH 90 700 mm
TECH 90 SUPER 800 mm
TECH 100/100 S 800 mm

Arbeitsbereich Z

TECH 90 55 mm
TECH 90 SUPER 55 mm
TECH 100/100 S 80 mm

Verfahrgeschwindigkeit X / Y / Z

TECH 90 m/min 55 / 45 / 18
TECH 90 SUPER m/min 70 / 70 / 18
TECH 100/100 S m/min 75 / 75 / 18

Bohrer vertikal / Bohrer horizontal

TECH 90 9 / 2
TECH 90 SUPER 9 / 2
TECH 100/100 S 14 / 4+1

Werkzeugschnittstelle

TECH 90 MK2
TECH 90 SUPER MK2
TECH 100/100 S MK2, LEUCO-Schnellanschluss / MK2, ISO30

Motorstärke der Fräsaggregate

TECH 90 SUPER 3 kW
TECH 100/100 S 5,52 kW, 7,5 kW

Maschinensteuerung

TECH 90, 90 PLUS, 100 32-Bit-Mikroprozessor, grafikfähiger 8-Zoll-Monochrom- bzw. 10-Zoll-Graustufen-Monitor, Folietastatur, Diskettenlaufwerk zur Programmübertragung (TECH 90 optional)
TECH 100 PLUS wie TECH 100 jedoch mit größerem Farbbildschirm, grafischer Benutzeroberfläche und grafischen Programmierhilfen

Programmierung

Mit Hilfe der Software 'TASK' können im Büro Konstruktionszeichnungen im dxf- Dateiformat aus Autocad in Maschinenprogramme umgewandelt werden, welche über Diskette an der Maschine aufgerufen werden können.

TECH 95 und 99

Typenunterschiede:

  • Ohne Werkzeugwechsler: TECH 95 und 95 L
  • Mit Werkzeugwechsler: TECH 99 und 99 L
  • Standardarbeitsbereich: TECH 95 und 99
  • Erweiterter Arbeitsbereich: TECH 95 L und 99 L

Technische Daten

Arbeitsbereich X TECH 95/99: 2.250 mm 2.800 mm opt.); TECH 95L/99L: 3.300 mm (3.800 mm opt.)
Arbeitsbereich Y TECH 95/99: 1.040 mm, TECH 95L/99L: 1.200 mm
Arbeitsbereich Z 100 mm
vertikale Bohrspindeln: 10
horizontale Bohrspindeln X: 1+1
horizontale Bohrspindeln Y: 1+1
Verfahrgeschwindigkeit: m/min X = 50, Y = 4 5, Z = 22,5
Vakuumpumpe m³/h: TECH 95/99: 25, TECH 95L/99L: 40
Werkzeugwechselplätze: TECH 99 und 99 L: 4 bis 15
Motorstärke der Frässpindel: verschiedene Motoren von 3,3 kW bis 6,6 kW

Ausstattungsmerkmale

Optionale Ausstattung

  • Sägeaggregat starr in X- oder Y-Richtung oder CN-gesteuert drehbar (TECH 95 L)
  • Schlosskastenaggregat (nur weiße Maschinen)
  • Pneumatische Werkstückpositionierhilfe
  • 2+2 horizontale Bohrspindeln auf den L-Maschinen
  • Drehmomentstütze und diverse Winkelgetriebe mit ein bis zwei Werkzeugaufnahmen
  • Vector-Achse (nur weiße Maschinen)
  • Werkzeugschnittstelle HSK 63 (nur weiße Maschinen)

Maschinensteuerung

Grüne Maschinen:

  • CNC: 32-Bit-Mikroprozessor, grafikfähiger 8-Zoll-Monochrom- bzw. 10-Zoll- Graustufen-Monitor, Folietastatur, Diskettenlaufwerk, Netzwerkverbindung zur Anbindung an die CN-Steuerungen anderer Maschinen
  • CNC Plus: wie CNC jedoch mit größerem Farbbildschirm, grafischer Benutzeroberfläche und grafischen Programmierhilfen
  • Programmierung: Mit Hilfe der Software 'TASK' können im Büro *.dxf-Dateien aus Autocad in Maschinenprogramme umgewandelt werden welche über Diskette oder das Betriebsnetzwerk an der Maschine aufgerufen werden können.

Weiße Maschinen:

  • kvara-Steuerung, basierend auf MS WINDOWS 95, zwei 166-MHz-Pentium- Prozessoren, 4-Achs-Steuerungskarte
  • 3 Programmiermethoden:
  • Verwendung des ISO-Code
  • HEADERS
  • grafische Programmierhilfen am Maschinencomputer bzw. über CAD-Programme im Büro und der Arbeitsprogrammerstellung mit Hilfe der Software 'TASK', später 'ASPAN'

TECH 80 und 77

Die TECH 80 ist das Nachfolgemodell der der TECH 95, konnte also im Gegensatz zur TECH 99 nicht mit einer Vector-Achse ausgerüstet werden. Als TECH 80 PLUS wurde sie mit einem größeren Arbeitsbereich angeboten. Zudem konnten mehrere Werkzeugwechsler installiert werden. Die TECH 77 erinnert in ihrer Ausstattung an den CNC-Bohrautomaten TECH 90.

Arbeitsbereiche

Arbeitsbereich X

TECH 77 2.000 mm (opt. 2.800 mm)
TECH 80 2.250 mm (opt. 3.280 mm)
TECH 80 PLUS 2.750 mm (opt. 3.300 mm)

Arbeitsbereich Y

TECH 77 1.040 mm
TECH 80 1.040 mm
TECH 80 PLUS 1.140 mm

Arbeitsbereich Z

TECH 77 180 mm
TECH 80 180 mm
TECH 80 PLUS 180 mm

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

TECH Z25 bis Z44

Typen von CNC-Bearbeitungszentren die sich voneinander vor allem durch die Größe des Arbeitsbereiches und der Verfahrgeschwindigkeit unterscheiden. Durch eine Vielzahl an Ausstattungsoptionen konnten die Maschinen auf die Verhältnisse des Holzbearbeiters angepasst werden.

Arbeitsbereich X

Tech Z25 2.500 mm (opt. 3.230 mm)
Tech Z25 Plus 2.500 mm (opt. 3.230 mm)
Tech Z27 2.650 mm (opt. 3.230 mm)
Tech Z30 3.060 mm (opt. 3.800)
Tech Z44 Executive 4.400 mm

Arbeitsbereich Y

Tech Z25 1.140 mm
Tech Z25 Plus 1.240 mm
Tech Z27 1.240 mm
Tech Z30 1.340 mm
Tech Z44 Executive 1.340 mm

Arbeitsbereich Z

Tech Z25 bis Z44 E 100 mm

Verfahrgeschwindigkeit XY / Z

Tech Z25 42,4 / 11,5 m/min
Tech Z25 Plus 42,4 / 11,5 m/min
Tech Z27 54,0 / 11,5 m/min
Tech Z30 60,2 / 22,5 m/min
Tech Z44 Executive 60,2 / 22,5 m/min

Ausstattungsoptionen

Sägeaggregat in 12- bzw. 15-spindligen Bohrkopf integriert / separates, starres Sägeaggregat in X- oder Y-Richtung / 90° schwenkbares Sägeaggregat
Bohraggregat Bohrköpfe F12 / F15 / F18 (nur Z30) mit 12, 15 oder 18 vertikalen Spindeln, jedoch immer 4 horizontale Bohrspindeln in X- und 2 horizontale Bohrspindeln in Y-Richtung oder F10 mit 10 vertikalen und 4 horizontalen Bohrspindeln, auf Wunsch mit Schnellwechsel-Bohrfutter
Frässpindel Motorstärken von 6,6 / 7,5 / 9,0 kW, wahlweise mit Vector- Achse (außer 9,0 kW)
Schlosskastenaggregat mit ein oder zwei Werkzeugschnittstellen und einem 3,0-kW-Motor
Werkzeugwechsler an verschiedenen Positionen an der Maschine, TR7 mit 7 / R4L mit 4 / R4S mit 4 / R4H mit 4 / R6H mit 6 / R8L mit 8 Werkzeugwechselplätzen
Konsolentisch mit Standardsaugern / Standardsaugern mit zwei verschiedenen Arbeitshöhen (untere Position für die Bearbeitung der Plattenoberfläche, obere Position für Konturfräsarbeiten) / schlauchlose Sauger (TV tubeless vacuum)
Tischzubehör pneumatische Werkstückaushebevorrichtung womit große und schwere Werkstücke über die Anschläge gehoben werden können / Werkstück- Sonderspannsysteme / Multi-Funktions-Tischauflage mit Raster-Nutensystem, welches auf die Konsolen aufgelegt werden kann

Gemeinsame Merkmale

  • Sicherheitseinrichtung: Bumper
  • PC-Maschinensteuerung

Tech Z1 und Z2

Nachfolgemaschinen der Tech Z25 bis Z44

Arbeitsbereich X

Tech Z1 2.550 mm (opt. 3.050 mm)
Tech Z2 2.700 mm (opt. 3.050 mm, 5.200 mm)

Arbeitsbereich Y

Tech Z1 1.067 mm
Tech Z2 1.300 mm

Arbeitsbereich Z

Tech Z1, Z2 120 mm

Verfahrgeschwindigkeit XY

Tech Z1 50 m/min
Tech Z2 60 m/min (opt. 83 m/min)

Gemeinsame Merkmale

  • Sicherheitseinrichtung: Bumper
  • PC-Maschinensteuerung mit MS WINDOWS XP Benutzeroberfläche
  • Programmierung über die Software XILOG PLUS
  • Schaltschrank in das Maschinengestell integriert

Bilder

CNC-Bohrautomat Tech 77 (SCM)
SCM
Bearbeitungszentrum TECH 90 SUPER (SCM)
SCM
Bearbeitungszentrum Tech 100 (SCM)
SCM
CNC-Bearbeitungszentrum TECH 100 SUPER (SCM)
SCM
TECH 95 vor der Farbumstellung (SCM)
SCM
TECH 95 nach der Farbumstellung (SCM)
SCM
Bearbeitungszentrum Tech 99 (SCM)
SCM
CNC-Bohrautomat Tech 77 (SCM)
SCM
Bearbeitungszentrum Tech 80 (SCM)
SCM
Bearbeitungszentrum Tech 80 Plus (SCM)
SCM
Tech Z25 (SCM)
SCM, 2011
Bearbeitungszentrum Tech Z27 (SCM)
SCM, 2007
Bearbeitungszentrum Tech Z30 (SCM)
SCM, 2007
Bearbeitungszentrum Tech 44 Executive (SCM)
SCM
Bearbeitungszentrum Tech Z1 (SCM)
SCM, 2012
Bearbeitungszentrum Tech Z2 (SCM)
SCM, 2012

Dokumente (3)

mehr
weniger

Typ