SCHULER MDE BASIC

Die Software schuler-MDE ist auf dem Rechner von einzelnen Maschinen installiert und erfasst sowie visualisiert Maschinennutzungsdaten. Sie liefert Informationen zur Auslastung der Maschinen, zu Wartungsintervallen, Nutzungsdaten, Problemanalysen.

schuler-MDE verfügt über eine integrierte OPC-Schnittstelle, die einen direkten Zugriff auf die Maschinensteuerung erlaubt. Die Ergebnisse werden im Rahmen des schuler-MDE auf dem Display an der Maschine ausgegeben. Die ausgewerteten Daten werden im schuler-MDE Auswertungsclient dargestellt.

Auswertungsclient (Anzeigeoberfläche) der Software MDE Basic

Die Anzeige- und Auswertmöglichkeiten von schuler-MDE Basic sind begrenzt auf:

  • Ampel - signalisiert den Status der Maschine
  • rot - die Maschine steht
  • gelb - die Maschine ist in Vorbereitung
  • grün - die Maschine ist produktionsbereit
  • Wartungssymbol
  • Das Symbol kann die Farben zwischen grün und rot wechseln.
  • Sobald eine Wartung erforderlich ist, kann der Wartungsdialog aufgerufen werden.
  • den aktuellen Zustand
  • die Kennzahlen, die in begrenztem Umfang systemseitig angepasst werden können

Die optionale Version 'schuler-MDE Professional' ist erforderlich, wenn weitere Funktionalitäten, Grafiken etc. zu den aufgelaufenen Zuständen der Maschine ausgewertet werden sollen.

MDE Wartungsdialog

Der schuler-MDE Wartungsdialog steht sowohl in der Basic-Version als auch in der Version Professional zur Verfügung. Angezeigt werden alle als Wartungskonten eingerichteten Wartungsmaßnahmen. Für jede Wartungsmaßnahme wird im Wartungsdialog angezeigt:

  • Zustand
  • Welcher Maschinenzustand wird für die Wartung ausgewertet? (im Beispiel 'Schmierung Breite' ist dies der Maschinenzustand: Breitenverstellung aktiv)
  • Vorgabe
  • Bei welcher aufgelaufenen Maschinenlaufzeit ist die Wartung erforderlich?
  • Ist
  • Die Zeit in der der Maschinenzustand seit der letzten Wartungsmaßnahme aktiv war.
  • Insgesamt
  • Die Zeit in der der Maschinenzustand in der Gesamt-Betriebszeit aktiv war.
  • Die Prozent-Zeile zeigt das Verhältnis der Ist-Zeiten zur Vorgabezeit an.
  • Ist die Vorgabezeit erreicht, muss die Wartungsmaßnahme durchgeführt werden. Zur Signalisierung für den Maschinenbediener wechselt das Wartungssymbol im Auswertungsclient von grün auf rot; im Wartungsdialog wechselt das Wartungssymbol bei der erforderlichen Wartungsmaßnahme die Farbe.

Betriebszeit

  • Zeit, in der die Maschine eingeschaltet ist.

Die Betriebszeit ist nicht gleichzusetzen mit den tatsächlichen Betriebsstunden oder Produktionsstunden.

Bilder

MDE Basic Wartungsdialog
SCHULER, 2002