IMA I40713 Rotationskappaggregat

Kappsägeaggregat

Das Rotationskappsägeaggregat wurde erstmalig im Jahr 2014 vom Hersteller IMA vorgestellt.

Bei den meisten Kappsägeaggregaten laufen die Sägemotoren während des Kappschnittes auf linearen Führungen parallel mit dem Werkstück mit. Hier jedoch erfolgt die Bewegung der Kappsägen auf einer exzentrisch kreisförmigen Bahn. Diese Konstruktion ist wesentlich platzsparender. Zudem erfolgt das Ertasten des Werkstücks nach Herstellerangaben nahezu berührungslos. Damit können nun auch Werkstücke mit empfindlichen Oberflächen schonender bearbeitet werden.

Anwendungsdaten

  • Vorschubgeschwindigkeit: maximal 30 m/min
  • Kantenquerschnitt: maximal 600 mm²; Das entspricht einer Kantenstärke von 12 mm bei einer Werkstückdicke von knapp 50 mm.
  • Einstellung des Kappüberstandes über die Maschinensteuerung
  • Wechsel der Bearbeitungsart zwischen Bündigkappen und Fasekappen über die Maschinensteuerung

Bilder und Videos

Rotations-Kappsägeaggregat
IMA, 2015
Rotations-Kappsägeaggregat
IMA, 2015
ADVANTAGE 400 L
IMA, 2016
Video