Werkstückauflagehilfen

Werkstückauflagehilfen sind Vorrichtungen an Konsolentischen von CNC- Bearbeitungszentren, welche das Auflegen und Verschieben von schweren und sperrigen Werkstücken ermöglichen.

Teilweise werden Werkstückauflagehilfen auch als Positionierhilfe bezeichnet, weil sie das Positionieren des Werkstückes am Anschlag erleichtern. Da Positionierhilfen hier jedoch Einrichtungen zur maßgenauen Positionierung von Blocksaugern beschreiben, findet dieser Begriff keine weitere Anwendung.

Die meisten Konsolentische bis Ende der 1990er Jahre waren so beschaffen, dass die Vakuumsauger zwischen zwei Kunststoffschienen angeordnet waren. Über die Kunststoffschienen konnte das Werkstück bequem auf den Maschinentisch geschoben werden.

Mit dem Aufkommen des 2-Kreis-Vakuumsystems von Schmalz gegen Ende der 1990er Jahre mit frei positionierbaren und somit auch frei stehenden Vakuumsaugern änderte sich die Situation. Auch Maschinenhersteller, welche eigene Vakuumsysteme entwickelten, boten Tische mit Blocksaugern an, welche frei im Raum standen. Dadurch entfielen die festen Schienen, über die das Werkstück einfach auf den Tisch geschoben werden konnte.

Muss ein schweres, sperriges Werkstück auf einen Tisch mit frei positionierbaren Vakuumsaugern aufgelegt werden, müsste es entweder bis zur Anschlagposition angehoben und dann abgesenkt, oder über die Blocksauger auf den Tisch geschoben werden. Ein sperriges, schweres Werkstück bis zur Anschlagposition zu heben ist mit nur einer Person kaum durchführbar. Beim Schieben über die Blocksauger besteht allerdings ein erhebliches Risiko, dass die Blocksauger dabei kippen oder aus ihrer Position gebracht werden. Schlimmstenfalls kann die Oberfläche der Sauger beschädigt werden.

Daher besitzen fast alle modernen Maschinen mit Konsolentisch Systeme, die das Auflegen der Werkstücke erleichtern. Üblicherweise sind das ausfahrbare Schienen, auf denen man das Werkstück knapp über der Saugeroberfläche leicht schieben kann. Hat man die Anschlagposition erreicht, werden die Schienen pneumatisch abgesenkt und das Werkstück ist fertig positioniert.

In seltenen Fällen sind die Schienen mit Kugeln oder sogar Luftkissen ausgestattet, um besonders schwere Werkstücke sicher auflegen zu können.

Bilder

Werkstückauflagehilfe abgesenkt für Bearbeitung
Auflage des Werkstückes über einem Blocksauger