Firmengeschichte

WOOD TEC VALUE

WOOD TEC VALUEWOOD TEC VALUE

Mit WOOD TEC VALUE startet das weltweit erste Online-Bewertungsportal für gebrauchte Holzbearbeitungsmaschinen.

Ab sofort ist es möglich, für über 25.000 Modelle auf Knopfdruck einen Marktpreis zu ermitteln. Die automatische Berechnung nutzt die riesige hausinterne Datenbank, in der alle Preise und Maschineninfos aus dem Tagesgeschäft der Höchsmann GmbH zusammenlaufen. Allen Nutzern steht das Portal kostenfrei zur Verfügung!

 

WOOD TEC PEDIA Relaunch

WOOD TEC PEDIA Relaunch

Das beliebte Online-Holztechniklexikon WOOD TEC PEDIA wurde grundlegend überarbeitet. Themengebiete geben nun Hinweise auf inhaltliche Schwerpunkte. Ein Smart Navigator hilft die Übersicht, in diesem mittlerweile auf ca. 50.000 Einträge (Prospekte, Abbildungen, Fachtexte, ...) gewachsenen Lexikon, zu bewahren. Vorschaubilder und große Darstellungen setzen neue optische Akzente. Zudem wurde der komplette Internetauftritt, für die zunehmende Anzahl von Nutzern mobiler Endgeräte, optimiert.

 

Neubau Halle IV

Das nächste Hallenbauprojekt beginnt. Unmittelbar neben Halle III wird eine weitere, ca. 4700 m² große Halle errichtet und im Dezember übergeben. Nun verfügt die Höchsmann GmbH in Klipphausen über 11.500m² Lagerfläche mit optimalen Bedingungen zur Be- und Entladung, Lagerung, technischen Überprüfung, Präsentation und Vorführung von modernen Gebrauchtmaschinen.

Neubau Halle IVNeubau Halle IVNeubau Halle IV
 

Die Höchsmann-Story als Buch

Die Höchsmann-Story als Buch

Die Firmengeschichte ist nun auch auf dem Büchermarkt verfügbar: in seiner Autobiographie "Gegen den Strom der Gestressten" beschreibt Stefan Höchsmann neben seinem eigenen Lebensweg auch die Entwicklung der Fa. Höchsmann.

 

Mitarbeiterentwicklung

Mitarbeiterentwicklung

1995: ca 20 Mitarbeiter
2005: ca 35 Mitarbeiter
2016: ca 65 Mitarbeiter

Dank moderner Technologien ist es möglich, dass viele unserer Mitarbeiter im Homeoffice oder auch auf Geschäftsreisen unkompliziert arbeiten können.

 

Einkaufsabteilung expandiert

Die Abteilung Einkauf ist in den letzten Jahren rasant gewachsen und muss immer wieder von den Vertriebsmitarbeitern gebremst werden.

 

WOOD TEC AUCTION

Das neue Auktionsportal für Holzbearbeitungsmaschinen WOOD TEC AUCTION geht im April 2014 online. Ein großer Unterschied zu anderen Online-Auktionen ist, dass es keine Mindestpreisgrenzen gibt.

Eine der ersten Auktionen war ein großes Desaster, welches mit der innovativen "Flop-Werbung" für die nächste Auktion endete.

WOOD TEC AUCTIONWOOD TEC AUCTIONWOOD TEC AUCTION
 

Beschäftigungsampel

Die Beschäftigungsampel wird entwickelt. Hinter diesem Begriff verbirgt sich eine Seite unseres Intranets, über die unsere Mitarbeiter jede Woche ihre Arbeitsbelastung an alle anderen kommunizieren.

Darüber hinaus wird die Lagerhallen- und Servicekapazität bekannt gegeben, damit externe Mitarbeiter über die Auslastung ihrer Kollegen und der Hallen informiert werden.

BeschäftigungsampelBeschäftigungsampelBeschäftigungsampel
 

WOOD TEC PEDIA

WOOD TEC PEDIAWOOD TEC PEDIA

Nach ca. 20 Monaten Entwicklungszeit geht im Mai 2011 WOOD TEC PEDIA an den Start. Es ist die bislang umfangreichste, übersichtlichste und zudem kostenfrei nutzbare Online-Enzyklopädie auf dem Gebiet der Holzbearbeitungstechnik.
Anfang 2011 enthielt die Plattform nur ca. 6500 Prospekte, 1500 Fachtexte (Beschreibungen zu Herstellern, Baureihen, Maschinenarten, Innovationen) und 450 Hersteller online - 2016 sind es hingegen: ca. 14.300 Prospekte, 11.700 Abbildungen, 760 Hersteller und 5700 Artikel mit Fachtexten.

Seit Oktober 2011 steht WOOD TEC PEDIA komplett in englischer Sprache zur Verfügung und 2013 wurde die französische WOOD TEC PEDIA Übersetzung fertiggestellt; an der spanischen Übersetzung wird gearbeitet.

 

Gesamtumsatz auf Rekordniveau

Die Höchsmann GmbH verbucht das bislang umsatzstärkste Geschäftsjahr. Eine deutliche Zunahme ist bei hochwertigen Maschinen und Anlagen aus dem Bereich Plattenverarbeitung zu verzeichnen, für die sich Abnehmer weltweit interessieren.

 

Nutzung der Hallen zur Maschinenvorführung

Nutzung der Hallen zur Maschinenvorführung

Trotz allgemeiner Krisenstimmung und dramatischem Auftragsrückgang bei den Maschinenherstellern stabilisiert sich die Auftragslage der Höchsmann GmbH auf leicht niedrigerem Niveau als im Vorjahreszeitraum. Deutlich gestiegen ist die Nachfrage nach hochwertigen, funktionstüchtigen Maschinen. Fa. Höchsmann hatte noch nie so viele vorführbereiten CNC-Bearbeitungszentren, Plattenaufteilanlagen und andere Spezialmaschinen.

 

Endgültiger Abschied von Farbgebungstechnik

Endgültiger Abschied von Farbgebungstechnik

Die Fertigung von Höchsmann-Farbgebungstechnik wird endgültig eingestellt. Im Werk Klipphausen produziert und verkauft wurden seit 1995 mithin ca.:
- 39 Flutanlagen
- 14 Sprühtunnel Typ PX
- 16 Sprühtunnel Typ VX
u.v.a.m.

 

Finanzkrise

Finanzkrise

Erste Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise machen sich bemerkbar. Das Unternehmen erhält deutlich weniger Aufträge.

Krisensitzung mit allen Beschäftigten am 31.10.08. Die Situation wird als kritisch und äußerst unsicher eingeschätzt. Dennoch besteht die Aussicht, dass gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten sowohl das Angebot an- als auch die Nachfrage nach Gebrauchtmaschinen stabil bleiben bzw. wie in vergangenen Jahren sich erhöhen könnten. Das Unternehmen trennt sich aus betriebsbedingten Gründen von 5 langjährigen MitarbeiterInnen.

Im Dezember 2008 erscheint in einer Auflage von 17.000 Stück der Jahresrückblick 2008 mit dem Titel "Wohin entwickelt sich die Branche nach der Finanzkrise?"

 

Neubau Halle III

Neubau einer ca. 3200m² großen Maschinenhalle mit 12,5t Kranbahn und Büro-/Sozialräumen. Konzipiert wurde diese Halle als Aufarbeitungs-, Ausstellungs- und Lagerhalle für die immer größeren und komplexeren Maschinen bzw. Anlagen. Seit Ende 2008 verfügt die Höchsmann GmbH über insgesamt ca. 6800m² ansprechende Ausstellungsfläche.

Neubau Halle IIINeubau Halle IIINeubau Halle III
 

Vierter Konsolidierungsschritt: Einstellung der Anlagenproduktion

Aufgrund anhaltend unsicherer Auftragslage im Bereich Farbgebungstechnik wird die Anlagenproduktion eingestellt. Gleichzeitig können dadurch mehr Kapazitäten für das Kerngeschäft, den Handel mit gebrauchten Maschinen, gewonnen werden. Mitarbeiter dieser Abteilung werden in die Maschinenabteilung integriert.

 

Neues ERP-System

Nach zwölf Jahren Nutzung des Warenwirtschaftssystems Navision Version 3.56 "Navi blau" wird im Januar 2008 ein zeitgemäßeres, namhaftes System in Betrieb genommen.

 

Neue Website

Mit nur zwei Klicks zur kompletten Maschineninformation:
www.hoechsmann.com wird nach kompletter Überarbeitung Mitte April freigeschaltet.

Zeitgleich erscheint unser neuer Maschinenkatalog in seiner bislang stärksten Auflage. Über 35.000 Exemplare werden in vier Sprachen gedruckt und an interessierte Holzverarbeiter weltweit verteilt.

Neue WebsiteNeue WebsiteNeue Website
 

Ballonfahrt

Ballonfahrt

Das Highlight der jährlichen Betriebsausflüge: am 9. Juni starten 30 Mitarbeiter mit sechs Ballonen eine Luftfahrt ins Ungewisse.

 

Anlagenbau

Anlagenbau

Großauftrag: Fensterbaukonzern bestellt 14 Sprühtunnel.

Eine Speed-Version des Sprühtunnels mit 40m/min Vorschubgeschwindigkeit wird für einen namhaften Dachfensterhersteller entwickelt und produziert.

 

Miteinander ankommen

Miteinander ankommen

Unternehmensleitbild „Miteinander ankommen“ wird entwickelt und veröffentlicht.

 

CNC-Technik

Ausrichtung auf CNC-Technik als wichtigste Produktgruppe.

 

Neubau Halle II

Neubau Halle IINeubau Halle II

Neubau einer Maschinenhalle in Klipphausen mit 1600m². Dank der Kranbahn mit Fernbedienung müssen Maschinen nun nicht mehr mühsam mit Gabelstapler und Hubwagen bewegt werden.

 

Optimierung der Website

Eine innovative Datenbankvermarktung von Gebrauchtmaschinen – das Höchsmann Infosystem – nimmt ihren Betrieb auf und vermarktet alle interessanten Angebote und Einkäufe in kürzester Zeit an Endkunden und Händler. Dadurch steigert sich die Zahl der Internetbesucher innerhalb von einem Jahr um über 50% und liegt nun bei ca. 150 Hits pro Tag.

Der Jahresrückblick "Weihnachtspost" erscheint zum ersten Mal.

 

Erster Sprühtunnel

Erster SprühtunnelErster Sprühtunnel

Erfindung Sprühtunnel für den Hirnholzschutz an Holzfenstern. Auf Wunsch eines Farbherstellers wird für die Firma Pax Bad Lausick der erste Sprühtunnel für den Holzfensterbau gebaut, welcher zum Auftragen von Holzverfestiger an Einzelhölzern entwickelt wurde.

Währenddessen expandiert das Gebrauchtmaschinengeschäft mit der Veröffentlichung der vierten Gebrauchtmaschinenliste.

 

Interne Veränderung: Umzug des Geschäftsführers

Interne Veränderung: Umzug des Geschäftsführers

Stefan Höchsmann verlegt seinen permanenten Wohnsitz von Klipphausen nach Bad Hersfeld und kommt nur noch einmal pro Monat ins Unternehmen. Herr Tempel vertritt als Prokurist den Geschäftsführer.

 

Dritter Konsolidierungsschritt: Ausstieg aus dem Neumaschinenhandel

Zugunsten des Bereichs Gebrauchtmaschinen wird der Neumaschinenverkauf aufgegeben. Durch Auslandsreisen und Fachmessen werden immer mehr ausländische Kunden auf das Unternehmen aufmerksam.

 

Geheimnis des Erfolgs

Man einigt sich auf die Unternehmensphilosophie „Mit Rechtschaffenheit zum Erfolg“.

 

Zweiter Konsolidierungsschritt: Einstellung des aktiven Außendienstes

Zweiter Konsolidierungsschritt: Einstellung des aktiven Außendienstes

Der aktive Außendienst (in Spitzenzeiten 6 Männer) wird völlig eingestellt. Stattdessen arbeiten die Verkäufer nun im Innendienst und warten auf Gebrauchtmaschinenkundschaft. Mitte des Jahres wird das Werkzeuglager weitgehend aufgelöst und eine Maschinenausstellung (Fachmarkt) auf der Fläche eingerichtet.

 

Entwicklung zu mehr Internationalität

Erster polnischer Mitarbeiter wird eingestellt. Bedeutung des Exports nimmt zu.

 

Neue Flutanlage

Neue Flutanlage

Leopold Höchsmann entwickelt eine neue Flutanlage mit bewegter Düsentechnik, mit der es gelingt, die gute Marktposition im Bereich Flutanlagen weiter auszubauen.

 

Internetpräsenz beginnt

Internetpräsenz beginnt

www.hoechsmann.com geht als eine der ersten Gebrauchtmaschinenplattformen für die Holzbearbeitung online.

 

Erster Konsolidierungsschritt: Schließung des Schärfdienstes

Erster Konsolidierungsschritt: Schließung des Schärfdienstes

Wegen der schwierigen wirtschaftlichen Situation und neuen Perspektiven im Gebrauchtmaschinenhandel wird der Schärfdienst geschlossen.

Mit der ersten Gebrauchtmaschinenliste 05/98 gelingt in diesem Bereich ein Durchbruch auf dem Markt. Der Leiter der Abteilung Werkzeuge, Herr Tempel, wechselt in den Bereich Maschinen. Herr Uhlemann übernimmt die Leitung des Anlagenbaus; diese Abteilung erlebt in den Jahren danach einen Aufschwung.

 

Rechtliche Trennung

Rechtliche Trennung

Die Niederlassung Klipphausen wird zur eigenständigen GmbH. Martin Höchsmann übernimmt 100 % der Anteile der GmbH Langen, Stefan Höchsmann 100 % der Anteile in Klipphausen, wo das neue Geschäftsfeld Gebrauchtmaschinenhandel entdeckt und vorangetrieben wird.

Leopold Höchsmann gründet ein eigenes Unternehmen in Haunetal bei Bad Hersfeld.

 

Gebrauchtmaschinenhandel

Die ersten Gebrauchtmaschinengeschäfte werden abgewickelt.

 

Konkurrenz aus dem eigenen Hause

Konkurrenz aus dem eigenen Hause

Ende 1996 scheiden sechs Mitarbeiter auf eigenen Wunsch aus und gründen die Fa. Homatec, die sich im benachbarten Freital in der gleichen Branche mit Schwerpunkt Schärfdienst und Werkzeugverkauf etabliert.

 

Neubau in Klipphausen

Neubau in Klipphausen

Die Niederlassung ist auf ca. 20 Mitarbeiter gewachsen und bezieht den Neubau in Klipphausen/ Sachsen. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen eine permanente Maschinenausstellung. Der Flutanlagenbau wird vom Stammhaus Langen auf die Niederlassung Klipphausen übertragen.

 

Erfindung Clipspresse

Die Höchsmann-Clipspresse ermöglicht, dass man Glasleisten im Rahmen lackieren kann, ohne sie einzeln behandeln zu müssen.

 

Geschäftliche Trennung

Geschäftliche TrennungGeschäftliche Trennung

Stefan Höchsmann übergibt seine Verantwortung im Stammhaus Langen und gründet in Radebeul/Sachsen eine Niederlassung, die als Schärfdienst und Werkzeug-Handelshaus startet.

 

Politische Wende

Politische Wende

Mit rund 40 Beschäftigten und den drei Abteilungen Maschinen, Anlagen und Schärfdienst/Werkzeuge, erlebt das Unternehmen die Politische Wende in Deutschland. Aufgrund der ausgelasteten Geschäftstätigkeit bestehen noch keine Pläne für eine Erweiterung im Osten.

 

Innovation Flutanlage

Innovation FlutanlageInnovation Flutanlage

Auf Wunsch eines Fensterbauers aus der Oberpfalz entwickelt L. Höchsmann die Flutanlage für Fenster. Unabhängig davon wird in Dänemark fast zeitgleich eine ähnliche Anlage gebaut.

 

Weitere Erfindungen

Weitere ErfindungenWeitere Erfindungen

In diesen Jahren wird u.a. die Überschlagdichtung für Holzfenster und der Elektro-Kantenrunder erfunden, die als Innovationen für die ganze Branche wegweisend sind. Die Überschlagdichtung wurde als „H – wie Höchsmann-Dichtung“ in den Stehle Katalog aufgenommen und der Kantenrunder ging um die ganze Welt und wird auch heute noch z.B. in Indien als „Radius Trimmer“ angeboten.

 

Spezialgebiet Fensteranlagen

Spezialgebiet Fensteranlagen

Leopold Höchsmann liefert und installiert Anfang der 80er Jahre etwa 80 Okoma-Anlagen, die mit viel Höchsmann Zubehör ausgestattet werden.

 

GmbH-Gründung

GmbH-Gründung

Das Einzelunternehmen wird in eine GmbH umgewandelt. Gesellschafter
sind Leopold, Martin und Stefan Höchsmann.

 

Einstieg der Junioren

Nachdem zwei Jahre zuvor sein älterer Bruder Martin als Außendienstmitarbeiter eingestiegen ist, beginnt Stefan Höchsmann nun seine Ausbildung zum Großhandelskaufmann. Nach abgeschlossener Ausbildung wird Stefan Außendienstmitarbeiter im Bereich Schärfdienst.

 

Inspirationsquelle Windsurfen

Inspirationsquelle Windsurfen

Leopold Höchsmann entdeckt das Windsurfen. Die geschäftlichen Auswirkungen seiner Leidenschaft sollten nicht unterschätzt werden: Die Inspiration zahlreicher Erfindungen, wie die Überschlagdichtung für Holzfenster (s.1983) und das Fluten wurden dadurch erst ermöglicht.

 

Neubau im Gewerbegebiet Langen

Neubau im Gewerbegebiet LangenNeubau im Gewerbegebiet Langen

Das mittlerweile auf 10 Mitarbeiter angewachsene Unternehmen errichtet einen Gewerbeneubau. Der Umzug eröffnet auch neue Perspektiven für den Handel mit Holzbearbeitungsmaschinen.

 

Erste Erfindungen

Erste ErfindungenErste Erfindungen

Der Kantenhobel mit Vorschneider und das Führungslineal für alle Sägenfabrikate erweisen sich als Top Seller.

 

Schritt in die Selbstständigkeit

Schritt in die Selbstständigkeit

Leopold Höchsmann gründet mit seiner Frau Brunhilde im Keller des Langener Wohnhauses den Höchsmann Schärfdienst.

 

Die Karriere beginnt

Die Karriere beginntDie Karriere beginnt

Der Tischlermeister Leopold Höchsmann hängt seinen Tischler-Beruf an den Nagel und wird bei Leitz Vertreter für Tischler-Werkzeuge.

Im selben Jahr kommt der dritte Sohn Stefan zur Welt.