Vorritzaggregat

In Verbindung mit einer Hauptsäge eingesetztes Sägeaggregat oder Ritzmesser, welches die harte und spröde Beschichtung einer Span- oder Faserplatte zerspant oder zerschneidet und damit die Schnittkanten des Hauptsägeblattes 'vorritzt'.

Durch den Einsatz von Vorritzaggregaten (kurz: Vorritzer) erreicht man ausrissfreie Schnittkanten auch bei harten Plattenbeschichtungen, da die Schnittkräfte des Hauptsägeblattes nicht (mehr) gegen die empfindlichen Schnittkanten gerichtet sind. Das Vorritz-Sägeblatt ist um ca. 0,1 mm bis max. 0,2 mm breiter als das Hauptsägeblatt eingestellt. Vorritzaggregate arbeiten im Gleichlauf und mit höherer Drehzahl als die Hauptsägeaggregate.

Zum Einsatz kommen geteilte Vorritzsägeblätter (Verstellung erfolgt mittels Feingewinde oder Zwischenringe) oder konische Vorritzer (Schnittbreite lässt sich durch die Einsatztiefe einstellen).

Ausführungen

Vorritzen der Unterseite einer beschichteten Platte

  • Das Vorritzaggregat hinterlässt nicht mehr als eine 1,5 bis 2mm tiefe Nut im Werkstück. Exakt in dieser Nut erfolgt das Auftrennen des Werkstücks durch das Hauptsägeblatt.
  • Diese Ausführung kommt bei vielen Formatkreissägen und allen Plattenaufteilanlagen zum Einsatz.

Vorritzen der Oberseite einer beschichteten Platte

  • Anwendung bei vertikalen Plattensägen
  • Die Ausführung mit Vorritzsägeblatt entspricht der oben beschriebenen Variante.
  • Eine weitere Ausführung arbeitet mit Hartmetallmessern, die die Schnittkanten des Hauptsägeblattes vorschneiden - siehe HOLZ-HER Super-Cut oder Putsch- Meniconi Vorritzmesser

Vorritzen der senkrechten Kanten beim Schneiden von Plattenpaketen

  • Vorgeritzt werden die geraden, beschichteten Kanten von mehreren, überananderliegenden Platten. Es handelt sich um ein Aggregat, was von vielen Herstellern als Option angeboten wird und vor allem dort zum Einsatz kommt, wo regelmäßig im Kantenbereich bereits beschichtete Platten aufgeteilt werden.
  • Alternativbegriffe:
  • Kantenvorritzer (Schelling)
  • vertikale Vorritzsäge (HOLZMA)

Soft- und Postformingkanten

  • Zum Vorritzen von Soft- und Postformingkanten verwendet man optionale Postformingritzer.
  • Hierbei handelt es sich um Sägeaggregate, die im Kantenbereich des Werkstücks gesteuert auftauchen und die Platte im Kantenbereich komplett durchschneiden.

Vorritzen bei Parkettproduktion

  • Vor dem Einsatz der Spaltsägen zur Gewährleistung ausrissfreier Werkstückkanten der Lamellen.

Bilder

Vorritzer: konisch, zweiteilig, Rapido
LEUCO
aufsteigende- und vertikale Vorritzsäge
HOLZMA
vertikales Vorritzaggregat
HOLZMA
Kantenvorritzer
SCHELLING
aufsteigende Vorritzsäge HPP 11
HOLZMA
Super-Cut
HOLZ-HER, 1997
Vorritzer und Spaltsäge (Modell S4)
SCHROEDER, 2013