GUILLIET

Guilliet

Französischer Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen, der heute als Chambon SAS/Guilliet zur belgischen HACO-Group gehört.

Produktpalette (2011)

Historie

1993

Nach der Integration in die Fa. Chambon SAS wird diese von der HACO- Group aufgekauft. Noch heute (2010) gehört die Fa. Chambon SAS/Guilliet zu dieser Gruppe.

1982

Patrice Raul übernimmt die Führung, welcher davor bei der Fa. Chambon die gleiche Position hatte.

1982

Georges Conte übernimmt die Firma. Die Bereiche Holzbearbeitungsmaschinen, Gießerei und Werkzeugbau werden in eigenständige Firmen umgewandelt. Firmeneigene Vertriebsstützpunkte werden aufgelöst und die Verwaltung reduziert.

1979

Eine Beteiligungsgesellschaft erwirbt die Kapitalmehrheit, nachdem das Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten war.

1978

Beginn der Kooperation mit dem deutschen Handelshaus "Hoffmann & Kühnhenrich" (Generalimporteur für Deutschland der Fa. Guilliet; siehe HK Vierseiter)

1970

Erweiterung des Produktionsprogrammes auf Papierschneidemaschinen.

1901

Der Gründer Francois Guilliet verstirbt, aber unter seinem Sohn Georges Guilliet expandiert das Unternehmen weiter.

1898

Bau der ersten Kehl- und mehrseitigen Hobelmaschinen.

1847

Francois Guilliet gründet in Auxerre (Dept. Yonne) in der Bourgogne eine Werkstatt zur Herstellung von Sesseln und Stühlen, aus der sich in den Folgejahren eine große Fabrik entwickelt.

vollständige Historie einblenden

Bilder

Logo
GUILLIET, 2011
guilliet_logo_2011.jpg

Baureihen

Tischfräsmaschine
Vierseitenhobelmaschine
Winkelanlage für Fensterproduktion
Dickenhobelmaschine
Breitbandschleifmaschine
Bandsäge
Abrichthobelmaschine
Zapfenschneidmaschine
Kantenanleimmaschine
CNC-Bearbeitungszentrum
Vertikale Plattensäge
Radialarmsäge